Eine gute Schulbildung ist dafür die Voraussetzung. Aber das stellt uns vor große Herausforderungen. Wir haben die Jugendlichen in High Schools untergebracht, die keine schlechten Schulen sind. Aber leider liegen sie in Einzugsgebieten von Gangs. Es kommt deshalb immer wieder zu bewaffneten Auseinandersetzungen, die den Schulbetrieb stören. Wegen der Gewaltproblematik fehlen auch immer wieder Lehrer. Auch die Drogenproblematik ist in diesen Schulen sehr präsent und so bleibt der Lernstoff auf der Strecke.

Einige unserer Mädchen sind sehr begabt. Sie erzielen regelmäßig sehr gute Noten, was besonders beeindruckend ist, wenn man die Umstände berücksichtigt, unter denen sie lernen müssen.

Gerne würden wir sie in bessere High Schools schicken, damit sie auch ihren Fähigkeiten entsprechend gefördert werden können. Gerade gut ausgebildete Frauen, die aus den sozial unterprivilegierten Gebieten kommen und die Probleme und Schwierigkeiten dort kennen, braucht Südafrika für seine Zukunft.

Wir möchten einen Fond einrichten, um Schulgeld und Transport zu finanzieren. Wir wollen uns dagegen stellen, dass nur Jugendliche aus wohlhabenden Kreisen gute Berufschancen haben, weil ihre Eltern die zum Teil horrenden Schulgelder bezahlen können.

Helfen Sie uns dieser Ungerechtigkeit entgegenzuwirken.